Carl Wuttke

1849 – 1927

Carl Wuttke 1849 - 1927

Carl Wuttke 1849 – 1927
Carl Wuttke (* 3. Januar 1849 in Trebnitz, Schlesien; † 4. Juli 1927 in München) war ein deutscher Landschafts- und Architekturmaler.
Wuttke studierte von 1871 bis 1873 an der Kunstakademie in Berlin, 1873 bei Angelo II. Quaglio (1829–1890) in München und von 1877 bis 1878 bei Eugen Dücker in Düsseldorf. Er ging 1874 zu Fuß nach Italien, wo er bis 1876 blieb, und bereiste auch später vielfach Italien einschließlich Sardinien und Sizilien, wo viele seiner Bilder entstanden, außerdem 1880 Andalusien und 1894 Norwegen. Seit 1885 wohnte er in München.

Er besuchte auch für deutsche Maler ungewöhnliche Reiseziele, nämlich Afrika (Algerien, Ägypten, Sudan), den Sinai und 1893 die USA. 1897–99 unternahm er eine Weltreise, die ihn 1898 nach China und Japan führte. Aus dem Fernen Osten lieferte er Bilder für Kaiser Wilhelm II., die im Silbersaal des Berliner Stadtschlosses aufgehängt wurden.

Seine Landschaften sind oft mit Genreszenen belebt. In den früheren Jahren widmete er sich der Wiedergabe feiner Beleuchtungsnuancen, entwickelte aber auch schon einen Hang zur grellen Buntheit, die sein Werk später mehr bestimmte. Seine Malweise wirkt spontan und flüchtig, ohne dass er sich wie die Secessionisten ganz der Aufgabe der Form überließ, weshalb er auch zum „vorimpressionistischen Stil“ gerechnet wird.

Dove siamo

Contatti

HOTEL BENACO
Via Benaco,35
38069 TORBOLE SUL GARDA TN • ITALIA
LAGO DI GARDA • TRENTINO
+39 0464 505364
info@onbenaco.com